Choisissez votre langue

Antiquites et ornements de jardinsBoutique

 

Die Boutique der Gärten von Viels-Maisons oder „das Haus des Gärtners“

La boutique des jardins de Viels-Maisons

Das Haus des Gärtners wurde bereits im Grundbuch von 1789 erwähnt und stammt aus dem 17. Jahrhundert. Es blieb bis zum Jahre 1964 im Besitz der Familien, die auf dem Grundstück arbeiteten.

Dieses bezaubernde kleine Haus mit seinem angrenzenden Schafstall, das ab diesem Zeitpunkt leer stand und bis zum Jahre 1997 zerfallen war, wurde zunächst saniert und anschließend wurde es zum Empfang zu den Gärten, eine Boutique mit unverzichtbaren Toiletten.

Die heutige Boutique bietet zahlreiche Klosterprodukte unterschiedlichster Düfte: Konfitüren, Seifen, die aus den in den Gärten wachsenden Blumen hergestellt werden, Heilsalben und Parfüme, Bonbons und kleine Kuchen… Die Leckereien der Mönche, die diese beim Beten für jeden einzelnen von uns herstellen!

Das Problem, das alle Eigentümer haben, die wie ich im Garten arbeiten, ist oftmals die Brille… Ich bücke mich und meine Brille fällt runter. Mir ist warm und sie rutscht mir von der Nase. Die Tochter einer meiner Freunde beschäftigt sich mit der Herstellung von Beuteln sämtlicher Größen… und mit bezaubernden Täschchen mit Gartenmotiven und Kordeln oder Bändchen. Ich hänge sie mir über die Brust… Ich wiederhole! Sie hatte eine Idee für die Unterbringung für ein untrennbares Mobiltelefon**…Sie finden sie in der Boutique der Gärten.

Sie können immer einen Kaffee oder Tee, ein Glas Apfelsaft oder Cidre bestellen.

Sie haben Zutritt zur Boutique, ohne die Gärten besichtigen zu müssen. Der Empfang ist immer sehr herzlich und bis 17 Uhr geöffnet. Wir könnten gemeinsam einen Tee trinken.

 

Note pour le traducteur         

* voir livre terrier dans Google
** inséparable téléphone portable

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS Valide !